Ich begrüße Sie auf der Internet­seite von Ralf Jaeger – Webdesign.

Websites: Beratung – Planung – Konzeption – Umsetzung

 Hintergrundinformationen 
über diese Website und über » Reaktionsfähiges Webdesign «.


Sie planen, eine Internetpräsenz zu realisieren oder eine vorhandene Internet­seite neu zu erstellen?
Sie möchten mit Ihrem » stationären Handel « auch die » Sozialen Netz­werke « (Social Media) nutzen?
Ihre Internetseite soll nach Ihren Wünschen und Vorstellungen im Ver­gleich zu anderen Internet­präsenzen unverwechselbar und indivi­duell sein?

So weit, so gut. Es gibt jedoch ein » Aber! «.

Mein Ziel ist, Internetseiten (» Websites «) zu erstellen, die den inhalt­lichen, gestalterischen und technischen Ansprüchen zeit­gemäßer Web­sites entsprechen.

Illustration von verschiedenen Ausgabegeräten wie PC-Monitor, Laptop, Tablet und Smartphone

Und nun zum » Aber! « :

Der angestrebte Erfolg einer Website ist abhängig von einem ziel­gerichteten Umgang mit den Inhalten.
Dieses erfordert eine uneingeschränkte Aufmerksamkeit bei der Konzeption eines Projektes (» Content‑Strategie «) !

In einem Vorgespräch erfahre ich Ihre Vor­stellungen und Wünsche; danach erstelle ich Ihnen ein speziell auf Ihre Bedürfnisse zu­geschnittenes Angebot.

Eine kleine Auswahl an Beispielen können Sie sich über die Verweise (» Links «) auf dieser Internetseite ansehen.

Wenn Sie die aufgeführten  Beispiele auf­rufen, werden Sie sehen, wie unterschiedlich die angeforderten Seiten ausgegeben werden.

Diese Beispiele zeigen Ihnen, wie sich Web­design inhaltlich, gestalterisch und technisch im Laufe der Zeit geändert hat.

Mehr zu diesen Aspekten des Webdesigns erfahren Sie im nächsten Abschnitt auf dieser Seite:  Über diese Internetseite

  • Über diese Internetseite

Anfang September 2012 ging diese Internet­präsenz in einer neuen und bewusst minimalistischen Version an den Start.

Ausgehend von einer Ausgabe auf zunächst größeren Bildschirmen (Gestaltungsansatz » Desktop first « für Monitore, Laptops und Tablets) ist die Darstellung dieser Internetseite exemplarisch als » Ein-Seiten-Layout « auch für die Auflösung von Smartphones umgesetzt!

Anders ausgedrückt: » Sie hat einen ganzheitlichen Ansatz. «

Hier » reagiert « diese aufgerufene Internet­seite auf die Bildschirm­auf­lösung und -breite des aufrufenden Endgerätes, indem es diese Seite für die jeweilige Bildschirmauflösung anpasst (» Reaktionsfähiges Webdesign / Responsive Webdesign «).

Sind Sie mit einem Laptop oder Desktop-PC im Internet unterwegs, so reagiert auch hier die aufgerufene Seite auf die Größe des geöffneten Browserfensters! Nicht jeder Nutzer hat das Browserfenster in voller Größe geöffnet.

Bildschirmfoto dieser Webseite auf unterschiedlichen Ausgabegeräten.

Screenshot (Bildschirmfoto) aus Mai 2014
in einer Simulation ( Am I Responsive?) .

Falls es gewünscht sein sollte, Inhalte einer Internetseite in der Browser­ansicht zu vergrößern, kann man dies bequem über die Computer­tastatur vornehmen:
Die Ansicht vergrößern Sie stufenweise durch drücken der Tasten­kombination Strg und (gleichzeitig mehrfaches Drücken) + ; oder stufenlos mit Strg und dem gleichzeitigen Drehen des Mausrades.
Die Internetseite reagiert dementsprechend.

Durch das einmalige Drücken der Tasten­kombination Strg und 0 (Null) erhalten Sie die normale Ansicht zurück.

Übrigens:

Responsive Webdesign (» Reaktions­fähiges Webdesign «) ist keine nur vorüber­gehende Modeerscheinung oder eine Welle der technischen Begeisterung im Webdesign, sondern ein Erfordernis!

Noch immer gibt es Unternehmen, Hand­werks­betriebe, Frei­berufler, Vereine und Ähnliche mehr, die mit ihren Websites diesem Erforder­nis nicht oder nur im Ansatz gerecht werden.

Responsive Webdesign bildet die Grundlage von Webdesign und stellt den Zugang zum Web gleichbleibend benutzerfreundlich sicher.

Das Angebot internet­fähiger Zugangs­geräte wird immer vielfältiger.
Neben dem bisher üblichen Zugang zum Inter­net mit Desktop-PC, Laptop, Tablet-PC, Smart­phone [ ... ] , werden zukünftige Zugangs­geräte mit Display (zum Beispiel: auf Brillen­rahmen montierter Miniatur­computer, Daten­brillen, Uhren, Fernseher, vernetzte Auto­mobile ...) internet­fähig sein.

Und wieder ein » Aber! « :

Bei der Erstellung einer Website sind mit Responsive Webdesign nicht nur die tech­nischen Bestandteile zu verstehen; es ist vielmehr ein Gestaltungs­prozess, der eine besondere Aufmerksamkeit auf die ziel- und zielgruppengerichteten Inhalte erfordert !

  • Beispiele

Für die Familie Peez aus Kirchhundem im Sauerland, wurde die Internetpräsenz  » Ferienwohnung Peez « neu und standard­mäßig im Sinne von Responsive Webdesign erstellt.

Diese Internetseite beinhaltet zusätzlich eine angepasste Version der Stildefinitionen (Erscheinungsbild), falls vom Besucher die Ausgabe von Inhalten über einen Drucker gewünscht wird.

In Zusammenarbeit mit dem Computerhaus Werne wurde die Internetpräsenz der Aktions­gemeinschaft » Wir für Werne e.V. « standard­mäßig im Sinne von Responsive Webdesign umgesetzt.

Für diese Internetseite ist zusätzlich eine ange­passte Version der Stildefinitionen (Erscheinungs­bild) für die Ausgabe über einen Drucker gestaltet worden.

Bei Bedarf werden Zusatzmodule eingesetzt, die es den Besuchern der Internetseite ermög­lichen, direkt über das Medium Internet mit der Aktionsgemeinschaft Kontakt aufzunehmen.
Zum Beispiel für die Aktion » ServiceWerner2013 « :
Hier konnten die Besucher der Internetseite online an einem Voting teilnehmen.

Für das » Computerhaus Werne « wurde die vorhandene Internetpräsenz zum 1. März 2012 neu konzipiert und grundlegend neu erstellt.

Die Internetseite wurde nach künftigen Web­standards (ab ca. 2014) ausgezeichnet (» Auszeichnungs­sprache: HTML «) und mit neuen Stildefinitionen zur visuellen Darstellung von Webseiten gestaltet.

Dieses Projekt ist bereits zukunftstauglich für die neuen Technologien ausgelegt, bietet aber den Besuchern, die noch einen in die Jahre gekommenen Internetbrowser benutzen (z. B. den Internet Explorer 6), Zugang auf diese Internetseite.

Update 11.04.2013:
Das » Computerhaus Werne « hat sich der IT-Fachhandelskooperation » PC-SPEZIALIST « angeschlossen.
Die Website wurde von Grund auf umgestaltet. Die neue Internetpräsenz ist als » Responsive Webdesign « umgesetzt.

In Kooperation mit dem Computerhaus Werne wurde zum Thema Urwort bzw. Urworttheorie diese Internepräsenz erstellt:

Wenn Sie sich für den Tennissport interes­sieren, dann können Sie sich dieses private experimen­telle Projekt ansehen. Das Projekt wurde am 11.09.2010 beendet.
Die Seite ist nur für Anschauungszwecke weiter erreichbar unter:

  • Ein aktueller Tipp für Sie

Deutschland sicher im Netz – Das Sicherheits­barometer

Hier noch ein kleiner Tipp zum Thema Sicherheit im Computer­bereich:

Der Verein Deutschland sicher im Netz (DsiN)  veröffentlicht regelmäßig Sicherheits­ratgeber und Sicherheits­informationen für unterschied­liche Nutzergruppen des Internets.
Mit dem Sicherheits­barometer bietet der Verein einen kosten­losen Warn­dienst für aktuelle Risiken im Internet an.

Das DsiN-Sicherheitsbarometer (SiBa) zeigt aktuelle Risiken im Internet für Privat­anwender und kleine Unter­nehmen.
Das Barometer differenziert die Gesamt­ge­fahrenlage nach der Ampel­kennzeichung 'grün', 'gelb' und 'rot'.
Dies dient der Orientierung und soll Ver­brauchern dabei helfen einzu­schätzen, wie relevant Sicherheits­vorfälle für sie selbst sind.

Nähere Informationen über die aktuelle Gefahrenstufe erhalten Sie direkt auf der Internetseite von » Deutschland‑sicher‑im‑Netz e.V. « (www.sicher-im-netz.de) in der Rubrik:


Sicherheitsbarometer

Das Sicherheits­barometer (SiBa) ist auch als App erhältlich.

Die Anwendung informiert Nutzer über aktuelle Bedrohungen und stellt passende Sicherheits­tipps bereit.

Für den mobilen Einsatz können Sie sich das Sicherheitsbarometer (SiBa) als App in den gängigen App‑Stores herunterladen:


Was genau ist eigentlich das Sicherheits­barometer?

Die Antwort auf diese Frage und weitere Informationen zum Sicherheits­barometer (die Funktion, die Hintergründe und die Gefahren­stufen) erhalten Sie auf der Seite:

Logo 'Deutschland sicher im Netz'

Deutschland‑sicher‑im‑Netz e.V.
Die Schirmherrschaft über dieses Projekt hat das Bundesministerium des Innern.